Unter dem Motto „Fields of Cultures, Growing Ideas. Deutschland. Überraschend. Ungewöhnlich.“ werden von Mai bis Oktober 2015 auf der EXPO in Mailand deutsche Kreative in Szene gesetzt. Das Kulturprogramm bietet vor allem jungen Nachwuchskünstlern aus den Bereichen Musik, Literatur, Theater, Film, Kunst und Games die Chance, vor internationalem Publikum aufzutreten und die Kunst- und Kulturszene Deutschlands zu repräsentieren. Aktuelle Strömungen in der Kreativszene werden gezeigt, um so ein sympathisches und humorvolles Deutschland zu präsentieren.

Zum Nationentag lädt Deutschland zu den offiziellen Festlichkeiten des Nationentags in die berühmte Villa Erba am Comer See ein. Ebenso wie das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons waren an diesem Abend die Beiträge überraschend, sympathisch und haben die gewünschte lockere Stimmung unterstützt. Um das Areal rund um die Villa Erba für die Gäste optimal erlebbar zu machen, findet das Programm in unterschiedlichen Settings statt – diesen folgend, bewegten sich die Gäste im Verlauf des Abends zunehmend näher in Richtung des Comer Sees. Sieben Bühnen werden im Wechsel mit unterschiedlichen Künstlern der „Fields of Cultures“ bespielt. Darüber hinaus können sich die Gäste an einzelnen Stationen, wie z.B. der Honigverkostung, mit den Botschaftern des Deutschen Pavillons austauschen. Auf diese Weise wird das Erlebnis des Expo-Besuchs adaptiert und die Inhalte des Pavillons in den Nationentag integriert. Aus dem Konzept resultiert eine ungezwungene Atmosphäre, die den 1000 geladenen Gästen – Vertretern der Wirtschaft, Politik und Kultur aus Deutschland und Italien sowie zahlreichen Pavillondirektoren – viel Raum für Kommunikation bot. Der Nationentag galt darüber hinaus als großes Dankeschön für das gesamte Expo-Personal des Deutschen Pavillions.

Neben der Durchführung verantwortete VOSS+FISCHER die Gesamtkonzeption, die technische Planung, die Künstlerbetreuung sowie Bühnenbau und Grafikkoordination.
 

Kunde

Messe Frankfurt
 

Weitere Impressionen

 
zurück nach oben